Abel Cross, Crimsworth Dene

Earth-Moon:
A Ted Hughes Website

 
Startseite | Biographische Informationen | Bibliographie

Startseite:

SiteMap

Suche

Impressum

Biographie:

 

Bibliographie:

Deutschsprachige Publikationen

1960s

1970s

1980s

1990s

2000+

Suche

Dieser Bereich : Startseite
Dieser Bereich : Biographische Informationen
Dieser Bereich : Bibliographie
English

 

Ted Hughes: Deutschsprachige Publikationen

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen deutschprachigen Publikationen von Werken des britischen Schriftstellers Ted Hughes.

Die Liste ist möglicherweise nicht vollständig, allerdings bemühe ich mich, sie zu komplettieren, wenn mir neue Werke bekannt werden. Die Liste ist chronologisch geordnet, wobei die jüngsten Publikationen zuerst aufgelistet sind.

    

1960er

Cover: Der EisenmannTed Hughes: Der Eisenmann.
Übersetzt von M. Moshammer-Lohrer.
Bayreuth: Loewes 1969.

Übersetzt von U.-M. Gutzschhahn. Ill.: J. Capek.
Ravensburg: Maier, 1987.
Neuauflage 1997 im Fischer Verlag.

Die englische Version von Der Eisenmann gehört zu den bekanntesten Kinderbüchern in Großbritannien.

Erzählt wird die Geschichte eines Jungen, dessen Dorf sich plötzlich von einem riesigen eisernen Mann konfrontiert sieht...

 

1970er

 

Erkundungen — 23 Englische Erzähler.
Volk und Welt, Berlin (DDR) 1971.

Übersetzung von »The Rain Horse«: »Das Regenpferd«.

 

Cover: GedankenfuchsTed Hughes: Gedankenfuchs.
Gedichte.

Zweisprachig.
Ed.: E. Faas.
Übersetzt von E. Faas & M. Seletzki.
Literarisches Colloquium Berlin, 1971.

Die erste Sammlung von Hughes' Gedichten in deutscher Sprache.

 

Cover: Larkin, Gunn, Hughes Philip Larkin, Thom Gunn, Ted Hughes — Gedichte.
(Teilweise zweisprachig.)
Ed. und Einleitung von K. H. Berger.
Übersetzt von K. H. Berger, E. Faas und M. Seletzki, H. Heinrich und K. Sommer.
Volk und Welt, Berlin (DDR) 1974.

Der Band enthält neben Gedichten für Erwachsene auch eine Auswahl von Gedichten aus The Earth-Owl and Other Moon-People, einem frühen Gedichtband für Kinder.

 

Moderne Englische Lyrik.
Hrsg. W. Erzgräber.
Philipp Reclam Jun., Stuttgart, 1976.

Übersetzungen von Ute and Werner Knoedgen von

  • »The Thought Fox«,
  • »Hawk Roosting«,
  • »View of a Pig«,
  • »Snowdrop«,
  • »Thistles«,
  • »Full Moon and Little Frieda«.
    

1980er

Cover UnbekanntTed Hughes: Wie der Wal erschaffen wurde und andere Geschichten.
Übersetzt von Karin Polz.
Umschlag: Gerald Ahrens.
Ravensburg: Maier, 1982.
ISBN 3-8884-006-6

Die deutsche Übersetzung folgt dem englischen Original How the Whale Became, einer Sammlung von erfrischend abwechslungsreichen Kurzgeschichten vom Anfang der Schöpfung. Dies ist Hughes' früheste Sammlung von Kurzgeschichten für Kinder, die ihre Fortsetzung in Der Rüssel findet. Einige der Geschichten stehen noch stark in der Tradition der Just So Stories von Kipling während andere schon Hughes' späteren, ganz eigenen Stil erkennen lassen.

 

Akzente 5, 1986Ted Hughes: »Adam und die neun Heiligen«
(»Adam and the Sacred Nine«)
In: Akzente 5, Oktober 1986

Eine Übersetung von »Adam and the Sacred Nine« von Manfred Allié and Hans Jürgen Balmes mit Anmerkungen von Hans Jürgen Balmes.

Einsprachig. 

 

Cover: KräheTed Hughes: Krähe: Aus dem Leben und den Gesängen der Krähe.
Zweisprachig.
Übersetzt und mit einem Nachwort von Elmar Schenkel.
Stuttgart: Klett-Cotta, 1986.

Eine ausgezeichnete und sorgfältige Übersetzung von Hughes' grandiosem Epos. In Bezug auf schwierige Stellen hielt der Übersetzer Rücksprache mit Hughes. Zweisprachig.

Leseempfehlung.

 

English Poems of the Twentieth Century.
Ausgewählt und ediert von Eva-Maria König.
Phillipp Reclam jun. Stuttgart, 1988.

Enthält Übersetzungen von

  • »The Horses«,
  • »Pike«,
  • »The Wild Duck«.
  

1990er

 

Cover: Der RüsselTed Hughes: Der Rüssel und andere Geschichten vom Anfang der Welt.
Übers.: U.-M. Gutzschhahn.
Ill.: A. Davidson.
Ravensburg: Maier, 1991.

Das Buch ist eine Übersetzung von Hughes' zweiter Sammlung mit »Schöpfungsgeschichten«, die an Wie der Wal erschaffen wurde anknüpft.

Faszinierend und abwechslungsreich erzählt — ausgesprochen lesenswert !

 
 

Ted Hughes: »Hymne für die todgeweihte Jugend«.
(»Anthem for the Doomed Youth«. Gedicht).

In: Christoph Buchwald und Thomas Rosenlöcher (Hrsg.): Jahrbuch der Lyrik 8.
Rückseiten / Rönder.
Hamburg / Zürich (Luchterhand) 1992.
S. 107-109.

Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser.

Noch nicht gesehen.

 

Cover: Ted Hughes: GedichteTed Hughes: Gedichte.
Zweisprachig.

Übersetzt und mit einer Einführung und Anmerkungen von Ulrich Horstmann.

Mattes Verlag Heidelberg, 1995.

Der Band enthält eine Auswahl von Gedichten, die zwischen 1957 und 1994 veröffentlicht wurden.

(Weitere Informationen auf Ulrich Horstmanns Seiten: www.untier.de)

 

Cover:  Birthday LettersTed Hughes: Birthday Letters.
Gedichte
.
Übersetzt von Andrea Paluch und Robert Habeck. (Einsprachig.)

Frankfurt/M.: Frankfurter Verlagsanstalt, 1998.

Eine leider nur einsprachige Ausgabe von Ted Hughes' Birthday Letters.

Für einige der schwierigeren Passagen hielten die Autoren Rücksprache mit Ted Hughes.

 

Cover: Der Tiger tötet nichtTed Hughes: Der Tiger toetet nicht.
Gedichte Englisch—Deutsch.

Aus dem Englischen von Jutta und Wolfgang Kaußen.
Insel Verlag, 1998.
368 Seiten.
ISBN 3-458-16930-X

Der Band enthält eine Auswahl von Gedichten, die zwischen 1957 und 1994 veröffentlicht wurden und folgt im Allgemeinen den New Selected Poems von Ted Hughes.

Die Auswahl gibt einen guten Überblick und ist besonders für den Einstieg in Hughes' Werk geeignet.

Nachwort von Wolfgang Kaußen, das Hughes' Leben und Werk kurz umreißt.

 

Cover: Gigant aus dem All - DVDDer Gigant aus dem All.
Regie: Brad Bird
Warner 1999 DVD/Video (DVD mit Dt. & Engl. Ton)

Die Geschichte dieses Trickfilms basiert lose auf Ted Hughes' Der Eisenmann.

Ausgezeichnet animiert und, trotz der Änderungen an der Geschichte, gut erzählt.

 

Cover: Insel AlmanachInsel Almanach auf das Jahr 2000. Gedanken zum 20. Jahrhundert.
Insel Verlag, 1999.

Der Band veröffentlicht ein Gedicht aus dem Zyklus »Prometheus on his Crag« in deutscher Übersetzung von Jutta Kaußen (»Prometheus on his Crag /Had such an advantageous prospect...«) und einen Bericht von Wolfgang Kaußen über die Gedenkfeier für Ted Hughes am 13. Mai 1999 in Westminster Abbey.

    

2000+

 

Cover: Wie Dichtung entstehtTed Hughes: Wie Dichtung Entsteht. Essays.
Ausgewählt & übersetzt von Jutta Kaußen, Wolfgang Kaußen und Claas Kazzer.
Mit einem Nachwort von Claas Kazzer.

Insel, 2001. 285 Seiten
ISBN 3-458-17060-X

Der Band enthält die folgenden Texte (Originaltitel in Klammern):

  • »Der Felsen« (»The Rock«)
  • »Phantastische Ereignisse und blutige Abenteuer« (»Fantastic Happenings and Gorry Adventures«)
  • »Der verbrannte Fuchs« (»The Burnt Fox«)
  • »Wie Dichtung entsteht« (»Poetry in the Making«, Auszüge)
  • »Krähe am Strand« (»Crow on the Beach«)
  • »Lyrik und Gewalt« (»Poetry and Violence«)
  • »Mythen und Erziehung« (»Myth and Education«)
  • »Mythen« (»Myths«, erster Teil von »Myths, Metres, Rhythms«)
  • »Ariel« (»Sylvia Plath: Ariel«)
  • »Sylvia Plath veröffentlichen« (»Publishing Sylvia Plath «)
  • »Über Sylvia Plath« (»On Sylvia Plath«)
  • »Unsere liebe Frau: Englisch« (Nachtrag zu »Myths, Metres, Rhythms«)
  • »Shakespeare: Das Große Thema« (»The Great Theme: Notes on Shakespeare«)
  • »Emily Dickinson« (»Emily Dickinson«)
  • »Offenbarungen: Der Genius des Isaac Bashevis Singer« (»Revelations: The Genius of Isaac Bashevis Singer«)
  • »Das Poetische Ich: T. S. Eliot zum 100. Geburtstag« (»The Poetic Self: A Centenary Tribute to T. S. Eliot«)
  • »Innere Musik« (»Inner Music«)
  • »Regenerierungen« (»Regenerations«)
  • »Der Gehenkte und die Libelle« (»The Hanged Man and the Dragonfly«)

Rezensionen u.a. in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung: 20.03.2001
Frankfurter Rundschau: 21.3.2001
TAZ: 18.4.2001
Süddeutsche Zeitung: 10.07.2001
Neue Zürcher Zeitung: 13.10.2001

 

Cover: PrometheusTed Hughes: Prometheus auf seinem Felsen.
Gedichte, Deutsch / Englisch
Mit einem Bilderzyklus von Eva Clemens

Übertragung & Nachwort von Jutta Kaussen
Insel, 2002
ISBN: 3-458-19230-1

Hier finden Sie eine Kurzrezension

Aus dem Ankündigungstext:

Zu den Geschichten, die sich als Mythos tief ins menschliche Gedächtnis eingeprägt haben und die immer noch gegenwärtig sind, gehört die von Prometheus: seinen Taten, seinem Leiden, seinem Nicht-sterben-Können. Als Suchbegriff im Internet eingegeben, finden sich unter ›Prometheus‹ weltweit 66.275 Seiten. Durch die Jahrhunderte haben sich vor allem die Künstler dieser Figur immer wieder angenommen — oder war es andersherum? Hat sich Prometheus der Künstler angenommen und ihnen die Möglichkeit gegeben, sich über ihn und seine Geschichte mitzuteilen? Die einundzwanzig Gedichte von Ted Hughes aus Prometheus auf seinem Felsen zeigen den Protagonisten bewegungsunfähig, festgehalten in einer ausweglosen, todesgleichen Situation — bis er verstanden hat, was ihm geschieht, und er das Unausweichliche annimmt. Nun erst kann er sich lösen, ist wiedergeboren und geheilt. In einer englisch-deutschen Ausgabe, mit den Übertragungen von Jutta Kaußen und einem eigens für diesen Band gemalten Bilderzyklus von Eva Clemens, wird der Prometheus des großen englischen Lyrikers, 1973 in einer limitierten und raren Ausgabe erschienen, nun auch dem deutschen Publikum zugänglich.

 

Cover: Etwas muss bleibenTed Hughes: Etwas muß bleiben.
Gedichte, Deutsch / Englisch
Mit der Gedenkrede auf Ted Hughes von Seamus Heaney

Ausgew.& übertr. von Jutta & Wolfgang Kaussen;

200 Seiten, Suhrkamp, 2002
ISBN: 3-518-22352-6

Aus dem Ankündigungstext:

Ted Hughes (1930—1998) zählt zu den bedeutendsten englischsprachigen Lyrikern des letzten Jahrhunderts — und zu seinen repräsentativsten. Als eine Symbolfigur, ein moderner Merlin, erschien dieser Mythengestalter und Mythenschöpfer seinen Landsleuten, auch in der dezidierten Bindung an die Geschichte der englischen Nation, ihrer Literatur und ihrer Sprache und — nicht zuletzt — in seinem Engagement für die Natur: als einer, der zu heilen wußte durch sprachliche Berührung. Erinnernde »Entfaltung von Liebe« — so hat Seamus Heaney in seiner großen Gedenkrede auf Ted Hughes das Zentrum von dessen Werk bestimmt. Aber Heaney erkannte auch jene andere Seite dieses Dichters: den illusionslosen Blick, der den historischen, ökologischen und persönlichen Krisen nicht auswich: »Ted war ein großer Mensch und ein großer Dichter, weil er ganz war, ungekünstelt und klar, unverbrüchlich treu seinem eignen Verständnis der Welt. Aus diesem Verständnis der Welt, episch und streng, nahm er wahr, daß hinter der Geschäftigkeit des Alltäglichen ein heiliges Drama sich abspielte, ein Drama, in das sich, Hals über Kopf, alles, was leben wollte, hineinstürzte: nur um der schwarzen Flut zu begegnen, die grausam ist und zerstörerisch.« Die zweisprachige Ausgabe führt, thematisch geordnet, durch das breite Spektrum von Hughes' lyrischem Werk: von den energetischen Tier-, Pflanzen- und Landschaftsgedichten über zarte Lyrismen der Naturerfahrung und lakonische Poetologien hin zur sarkastischen Gestaltung mythischer Kunstfiguren und zu jenen Poemen der Erinnerung, in denen er festhielt, was doch so vergänglich ist: »Staub, der wir sind«.

 

Impressum

www.earth-moon.org ist eine nichtgewerbliche Seite. Die Inhalte sind sorgfältig ausgewählt und basieren auf unserem gegenwärtigen Kenntnisstand. Hinweise richten Sie bitten anadresse

Haftungshinweis: Für die Inhalte der auf dieser Site veröffentlichten Essays and Rezensionen sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.